Sicherheit und Wohlbefinden

Waisenkinder

Schutz, Geborgenheit, Wärme, Liebe und natürlich einen vollen Magen sind die primären Wünsche fürs neue Jahr unserer Kinder im Waisenbetreuungszentrum. Wir bemühen uns zusammen mit dem Betreuerteam, dass die Kinder möglichst viele solcher Momente erleben und geniessen können.

Selbstverständlich wünschen sich einige unserer Kinder auch Erfolg in der Schule oder ein eigenes Bett. Es ist aber eigentlich bei allen so, dass sie kaum materielle Wünsche äussern. Nur wenige kennen aus ihrem Umfeld Weihnachtsgeschenke und wir sehen, dass sie auch während des Jahres dankbar sind für alles, was sie erhalten, sei es Zeit und Aufmerksamkeit oder materielle Dinge und Essen. Mit dieser Haltung und Einstellung - von den Kindern wie auch dem Betreuerteam - ist der Betrieb im Zentrum 2017 wieder gut angelaufen.
Dank sei Ihnen allen, die das für House of Encouragement auch dieses Jahr wieder ermöglichen.

Mit Spiel und Spass feierten wir am 9. Dezember 2016 den Schul- und Jahresabschluss im Zentrum. Die Bilder lassen erahnen, wie viel Spass die Kinder hatten an dem heissen Sommertag. Es durfte mal richtig laut sein und wir hatten sogar eine Musikanlage mit grossen Lautsprechern ausgeliehen, so dass eine tolle Partystimmung aufkam. Alle Kinder liebten es zu tanzen und zu singen.

Für einmal mussten die Betreuer und Betreuerinnen nicht kochen für die Kinder. Estelle und Walter Bosshard übernahmen diese Aufgabe mit zum Beispiel 35kg Kartoffelsalat und 15kg Fleisch auf den Grill.     

Am Ende des Schuljahres war natürlich die Freude auf die langen Schulferien gross. Sie wurde dann noch verschönert, als die Pflegeeltern ihre Lebensmittelpakete mitnehmen konnten. Schliesslich gab es für die Kinder auch noch eine grosse Überraschung. Ein Geschäftsmann aus Kapstadt hat in einer spontanen Aktion für alle Kinder eine Tasche oder einen Rucksack mit einem Paar Schuhe und sonstigen kleinen Weihnachtsge-schenken gesponsert. Das war eine unerwartete Bescherung für alle und somit ein toller Abschluss eines belebten Jahres mit vielen Hochs und einigen Herausforderungen.